Die Fahnenschwinger von Arezzo auf dem Rathausplatz in Wien

Ansichtssache3. Juli 2014, 21:39
11 Postings

Im Rahmen von europaweiten Informationsveranstaltungen zur Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft durch Italien – sie begann am 1. Juli – kamen die Fahnenschwinger von Arezzo am Donnerstag nach Wien. Die 1960 gegründete Gruppe orientiert sich in ihren Kostümen an Gemälden von Piero della Francesca (1420-1492), einem toskanischen Maler der Frührenaissance. Zu dessen wichtigsten Werken gehören unter anderem die Fresken in der Kirche San Francesco von Arezzo, wo die Fahnenschwinger ihre Heimat haben. In Gruppen von acht bis 35 Personen orientieren sie sich an Choreografien, wie sie bei Militärparaden und Turnieren im Italien des Mittelalters und der Renaissance üblich waren. Die Flaggen messen circa 140 x 160 Zentimeter und wiegen mit Stange circa 1,5 Kilogramm. Sie repräsentieren die verschiedenen Gemeinden der Provinz Arezzo. Das Event wurde von der italienischen Botschaft in Wien organisiert.

foto: robert newald
1
foto: robert newald
2
foto: robert newald
3
foto: robert newald
4
foto: robert newald
5
foto: robert newald
6
foto: robert newald
7
foto: robert newald
8
foto: robert newald
9
foto: robert newald
10
foto: robert newald
11
foto: robert newald
12
foto: robert newald
13
foto: robert newald
14
foto: robert newald
15
foto: robert newald
16
foto: robert newald
17
foto: robert newald
18
foto: robert newald
19
foto: robert newald
20
foto: robert newald
21
foto: robert newald
22
foto: robert newald
23
foto: robert newald
24
Share if you care.