Menschliche Aktivität löst Erdbeben aus - Wichtig: Ein Schläfchen zur rechten Zeit

4. Juli 2014, 10:31
6 Postings

Menschliche Aktivität löst Erdbeben aus

Washington - Seit 2008 hat die Erdbebenaktivität im US-Bundesstaat Oklahoma deutlich zugenommen. Laut einer Studie in "Science" tragen Öl- und Gasfördermethoden wie Fracking daran zumindest eine Teilschuld: Die in den Boden injizierte Flüssigkeit und die "Verpressung" der entstehenden Abwässer erhöhen den Druck - und der überträgt sich auch auf geologische Verwerfungszonen. (jdo)

Abstract
Science: "Sharp increase in central Oklahoma seismicity since 2008 induced by massive wastewater injection"

Wichtig: Ein Schläfchen zur rechten Zeit

Manchester - Spät im Jahr geborenen Tieren mangelt es manchmal an Zeit, sich vor dem Winterschlaf ausreichende Fettreserven anzufressen. Nagetiere aus der Familie der Bilche gleichen dies mit einem Trick aus, berichteten österreichische Forscher auf einer Tagung von Experimentalbiologen in Manchester: Nachzügler treten öfter in den Zustand des Torpor ein, einer Art Schlaf, in dem kaum Energie verbraucht wird. (jdo, DER STANDARD, 4.7.2014)

Share if you care.