2013 gab es 3.258 Meldungen von Kinderpornografie im Internet

3. Juli 2014, 17:25
4 Postings

Meldestelle seit September 2010 auch für Hinweise auf "Kindersextourismus" geöffnet

3.258 Meldungen von kinderpornografischen Inhalten im Internet hat es im Jahr 2013 in Österreich gegeben. Das geht aus der Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage des grünen Justizsprechers Albert Steinhauser durch Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) hervor. Nach ihren Angaben sind derzeit drei Planstellen für die Meldestelle für derartige Inhalte in Netz vorgesehen.

Die Meldungen in den vier Jahren davor beliefen sich auf 2.986 im Jahr 2012, 2.589 (2011), 3.938 (2010) sowie 5.489 im Jahr 2009. Als Fortschritte auf völkerrechtlicher Ebene bei der Bekämpfung dieses Delikts nannte Mikl-Leitner das im Jahr 2010 von Europol initiierte Projekt H.A.V.E.N (Halting Abusing Victims in Every Nation). Infolgedessen habe das Bundeskriminalamt die Meldestelle Kinderpornografie seit September 2010 auch für Hinweise auf "Kindersextourismus" geöffnet. (APA, 3.7. 2014)

Share if you care.