Hamas-Miliz droht mit Angriffen auf "neue Ziele" in Israel 

3. Juli 2014, 12:44
184 Postings

Reaktion auf Entsendung israelischer Bodentruppen Richtung Gazastreifen

Gaza - Der militärische Arm der im Gazastreifen herrschenden Hamas hat Israel am Donnerstag mit Angriffen auf "neue Ziele" gedroht. Ein maskierter Sprecher der radikalislamischen Organisation warnte den jüdischen Staat vor weiteren Angriffen im Gazastreifen. Sollte Israel "dumme Schritte" unternehmen, würden seine Städte zu Zielen, sagte er.

"Nicht nur ihre Städte, sondern neue Ziele", sagte der Sprecher der Miliz vor Journalisten in Gaza. "Hamas hat eine Armee, die schwer zu brechen ist."

Truppenaufmarsch

Israels Armee hatte zuvor nach Medienberichten zusätzliche Bodentruppen in Richtung Süden bewegt. Ein Armeesprecher in Tel Aviv sagte am Donnerstag, er könne sich nicht zur Positionierung von Truppen äußern.

Die israelische Nachrichtenseite "ynet" berichtete, Panzer und gepanzerte Fahrzeuge seien in Richtung des Palästinensergebiets am Mittelmeer unterwegs. Seit Mitternacht seien 14 Kleinraketen auf Israel abgefeuert worden. Zwei davon hätten Häuser in der Grenzstadt Sderot direkt getroffen. Es gab zunächst keine Berichte zu möglichen Opfern.

Nach dem Fund der Leichen der drei entführten israelischen Jugendlichen hat Israel unterdessen die Suche nach ihren Mördern fortgesetzt. In der Nacht zum Donnerstag nahm die Armee im Westjordanland 13 Menschen fest, wie eine Militärsprecherin bestätigte. Außerdem wurden zwei der radikalislamischen Hamas nahestehende Organisationen durchsucht.

Israel fahndet weiterhin nach den Entführern von Gilad Shaer, Naftali Fraenkel und Eyal Yifrah. Die beiden mutmaßlichen Mörder der drei Jugendlichen sollen Mitglieder der Hamas sein. Seit dem Verschwinden der Jugendlichen vor zwei Wochen hat die israelische Armee bei Razzien bereits hunderte Palästinenser festgenommen, die meisten davon Hamas-Mitglieder.

Die Ermordung dreier heranwachsender Israelis und eines Palästinenserbuben droht den fragilen Nahost-Friedensprozess vollends zu beerdigen: Demonstranten beider Lager randalierten am Mittwoch in Jerusalem und fachten die gegenseitigen Rachegelüste zusätzlich an. (APA, 3.7.2014)

  • Pressekonferenz der Hamas.
    foto: reuters/salem

    Pressekonferenz der Hamas.

Share if you care.