Ankara: Polizist erschoss zwei Frauen vor Wachstube

2. Juli 2014, 16:05
25 Postings

Kollege tötete Beamten, der verhindern wollte, dass die Frauen Beschwerde gegen ihn einbringen

Wien/Ankara - Ein Polizist hat in der türkischen Hauptstadt Ankara das Feuer auf das Auto einer Frau eröffnet, die wegen Belästigung eine Dienstbeschwerde gegen ihn einbringen wollte. Die Lenkerin und ihre Beifahrerin starben, auch der Polizist erlag Schussverletzungen, nachdem ihn ein Kollege ebenfalls mit Waffengewalt gestoppt hatte.

Wie "Hürriyet Daily News" berichtet, waren die beiden Frauen am Dienstag auf dem Weg zum Beysukent-Polizeirevier, wo sie sich über das Verhalten des Mannes beschweren wollten. Der Polizist folgte ihnen und sperrte ihnen kurz vor dem Ziel den Weg ab. Er stieg aus und schoss auf den Wagen, in dem sich neben der Frau und ihrer Schwester auch ihre Tochter befand.

Die Lenkerin starb noch an der Unfallstelle im Stadtteil Çankaya, ihre Schwester und der Polizist erlagen im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Die Tochter überlebte. 15 leere Patronenhülsen wurden am Tatort gefunden. (red, derStandard.at, 2.7.2014)

Share if you care.