Transparenzzentrum: Microsoft lässt Behörden den Quellcode untersuchen

2. Juli 2014, 15:04
6 Postings

In der Firmenzentrale in Redmond im Bundesstaat Washington können Regierungen nun den Quellcode von Microsoft-Software untersuchen.

Microsoft hat bekannt gegeben, dass in der Firmenzentrale in Redmond ein Transparenzzentrum eingerichtet wurde. Behörden haben dort die Möglichkeit, den Quellcode von Microsoft-Software auf Hintertüren zu untersuchen. Microsoft möchte damit Vertrauen in seine Produkte erneuern, das wie bei anderen US-Konzernen durch die NSA-Enthüllungen der vergangenen Monate gelitten hat.

Weitere Standorte geplant

Neben einem Transparenzzentrum in Brüssel, das sich derzeit im Aufbau befindet, sollen demnächst noch weitere Standorte angekündigt werden. Für Microsoft ist der Quellcode seiner Software eines der bestgehüteten Geheimnisse des Unternehmens. Bisher erhielten nur ausgewählte Großkunden und im Rahmen eines Government Security Program auch Regierungen bzw. staatliche Organisationen Einsicht in den Quellcode. (red, derStandard.at, 02.07.2014)

  • Artikelbild
    foto: ap
Share if you care.