Rubin Okotie wird Münchener

2. Juli 2014, 09:49
78 Postings

Ex-Teamspieler wechselt zu 1860 München

Rubin Okotie probiert es noch einmal im Ausland. Der ehemalige Teamspieler und Vierte der U20-WM von 2007 wechselt von der Wiener Austria zum TSV 1860 München. Er erhält dort einen Vertrag bis 2016. "Sechzig ist nicht irgendein Klub in der 2. Liga, sondern absolut ein Traditionsverein. Deshalb wollte ich unbedingt hierher wechseln und will mit dem Team möglichst erfolgreich sein", so Okotie.

Der 27-Jährige, der nach Engagements bei Nürnberg, St. Truiden und Sturm Graz zuletzt an den dänischen Verein SönderjyskE verliehen war (elf Tore in 15 Spielen), verlässt die Austria damit ein Jahr vor Vertragsende. Über die Ablösesumme wurde nichts bekannt.

"Rubin weiß, wo das Tor steht. Er ist ein technisch und taktisch gut ausgebildeter Spieler, sehr ballsicher und robust", zeigte sich Sport-Geschäftsführer Gerard Poschner vom Neuzugang überzeugt.

Moniz als Trainer

Okotie stößt somit zum neuen Team des niederländischen Trainers Ricardo Moniz, der in der Saison 2011/12 mit Red Bull Salzburg das Double gewonnen hatte. Die Löwen sind derzeit auf Trainingslager in Österreich und feierten am Dienstag im Test gegen Lok Moskau ihren ersten Sieg im ersten Spiel unter Moniz. Der Verein will nach einer verkorksten Saison in der zweiten Liga (7.) wieder um den Aufstieg in die deutsche Bundesliga mitreden. (red, derStandard.at, 2.7.2014)

  • Rubin Okotie will es noch einmal in Deutschland versuchen.
    foto: apa

    Rubin Okotie will es noch einmal in Deutschland versuchen.

Share if you care.