Umberto Ecos "Name der Rose" wird zur TV-Serie

1. Juli 2014, 20:48
1 Posting

"Der Name der Rose' ist ein zu komplizierter Roman für einen Film, eine Serie ist viel besser", sagt der Schriftsteller. RAI plant Sechsteiler 

Rom - Die öffentlich-rechtliche italienische TV-Anstalt RAI will aus Umberto Ecos Meisterwerk "Der Name der Rose" eine sechsteilige TV-Serie machen. Der Produzent Matteo Levi habe die Verfilmungsrechte erworben und werde die Serie für RAI drehen, berichtete die römische Tageszeitung "La Repubblica" heute, Dienstag.

Drehbuchautor ist Andrea Porporati, der bereits mehrere Teile der Serie "Allein gegen die Mafia" geschrieben hat. "An Ecos Roman, das meistverbreitete Werk in italienischer Sprache der letzten 50 Jahre, zu arbeiten, ist eine große Herausforderung", erklärte Porporati. Weder die Namen des Regisseurs noch der Schauspieler der Serie wurden bekanntgegeben. Die Dreharbeiten sollen im kommenden Jahr beginnen.

Umberto Eco ist mit dem Projekt zufrieden. "'Der Name der Rose' ist ein zu komplizierter Roman für einen Film, eine Serie ist viel besser", so der Schriftsteller. Sein Bestseller ist bereits 1986 von Regisseur Jacques Annaud verfilmt worden. Sean Connery übernahm im Streifen die Rolle des William von Baskerville. Der zweistündige, aufwendige Film über die mysteriösen und blutigen Vorgänge in einem mittelalterlichen Kloster war ein Welterfolg. (APA, 1. 7. 2014)

Share if you care.