Radiodirektor vor dem Stiftungsrat - ORF-Orchesterchef abberufen 

1. Juli 2014, 17:19
2 Postings

Christian Scheib muss das Management des Orchesters abgeben

Wien – Die ORF-Stiftungsräte wollen Donnerstag von Radiodirektor Karl Amon erfahren, wie er seine Budgetziele noch erreichen will. Amon verbürgte sich ja, er finde Sponsoren für Radiokulturhaus und Symphonieorchester. Beim Kulturhaus sei das gelungen; beim RSO liefen Verhandlungen, er habe aber noch keinen Abschluss, sagt Amon dem STANDARD.

Nun muss Christian Scheib das Management des Orchesters abgeben, berichtet die "Kleine Zeitung".  Amon würdigt künstlerische und wirtschaftliche Erfolge, erklärt aber: Er wolle die Funktion nun international ausschreiben.

Nach STANDARD-Infos konnte Scheib die RSO-Erträge merklich   steigern – von 2009 1,17 Millionen auf 2013 1,84 Millionen Euro. (fid, DER STANDARD, 2.7.2014)

Share if you care.