Wiener Band dreht 360-Grad-Musikvideo im "Little Planet"-Stil

Video1. Juli 2014, 14:05
21 Postings

Video der Wiener Band "Soupshop" mit mehreren GoPro-Kameras gedreht

Die Welt ist eine Kugel: Fotos im "Little Planet"-Stil erfreuen sich schon seit einigen Jahren großer Beliebtheit. Nun erobern auch "Little Planet"-Videos das Internet. Auf Vimeo sorgte vor einiger Zeit das Video des deutschen Fotografen Jonas Ginter für Aufsehen. Die Wiener Band "Soupshop" hat nun ihr neues Video zu "Days of War" in diesem Stil gedreht.

Sphärenaufnahmen

Die Sphärenaufnahmen zeigen das gefilmte Motiv wie einen kleinen Planeten. Neben professionellen Anbietern, die derartige Videos auf Sportveranstaltungen oder anderen Events drehen, gibt es auch Foto-Apps, mit denen man sich selbst an der Erschaffung der kleinen Welt versuchen kann.

Videos

In Österreich bieten etwa das Wiener Startup Dimas Technologies und Panograf professionelle 360-Grad-Aufnahmen. Von Dimas stammt auch das Musikvideo "Days of War" von Soupshop, das am vergangenen Wochenende gedreht wurde.

soupshoplive

Für die Aufnahmen werden mehrere Gopro-Kameras am Ende eines Stativs angebracht. Mittels Software werden die Aufnahmen anschließend zusammengefügt.

Apps

Selbst kann man den Stil etwa mit den iOS-Apps "Tiny Planet Photos" und "Living Planet" oder "Tiny Planet FX Pro" für Android kreieren. Unter Android kann man einen kleinen Planeten auch mit der Photosphere-Funktion der Kamera-App erstellen. (br, derStandard.at, 1.7.2014)

  • Soupshop am "Little Planet"
    screenshot: youtube

    Soupshop am "Little Planet"

Share if you care.