Nach "Yo" kommt "Yo, Hodor"

1. Juli 2014, 10:54
37 Postings

Von "Game of Thrones" inspirierte App will an Erfolg von "Yo" anknüpfen

Mitte Juni hat eine App für Aufsehen gesorgt, mit der man nichts weiter tun kann, als seinen Freunde ein "Yo" zu schicken. Die Entwickler haben dafür eine Million US-Dollar von Investoren kassiert. Jetzt ist die nächste App am Start, die Yo Konkurrenz machen will. Mit "Yo, Hodor" kann man - der Name verrät es schon - "Hodor" an Freunde schicken.

Insider-Schmäh

Wer "Game of Thrones" nicht kennt, wird mit diesem Wörtchen nur wenig anfangen können. Hodor ist ein Charakter aus der populären HBO-Serie, dessen Wortschatz sich auf ebendieses Wort beschränkt, "Hodor".

In vier Stunden fertig

Entwickelt wurde Hodor von Tyler Hederick. Die Idee sei ihm nach dem schlagartigen Erfolg von Yo gekommen, berichtet TechCrunch. Für die App habe er nur vier Stunden zum Programmieren gebraucht. Sie steht kostenlos für iOS zum Download zur Verfügung.

Rechtlich auf dünnem Eis

Ob "Yo, Hodor" lange im App Store bleibt, muss allerdings bezweifelt werden. Die App sieht dem Original-"Yo" nicht nur sehr ähnlich, sie nutzt auch HBO-Inhalte ohne Zustimmung des Senders.

Android-Apps

Zudem ist Hederick nicht der erste, der diese Idee hatte. Für Android gibt es bereits mehrere ähnliche Apps, die auch nur eines drauf haben: Freunde mit einem "Hodor" beglücken. (br, derStandard.at, 1.7.2014)

  • "Yo, Hodor" will auf der "Yo"-Welle mitschwimmen.
    screenshot: entwickler

    "Yo, Hodor" will auf der "Yo"-Welle mitschwimmen.

  • Hodor: "Hodor"
    foto: hbo

    Hodor: "Hodor"

Share if you care.