Kärntner SPÖ hält nichts von Cannabis-Legalisierung

30. Juni 2014, 15:14
103 Postings

Vorsitzender Kaiser in Reaktion auf SPÖ Tirol: "Entkriminalisierung statt Legalisierung"

Klagenfurt - Eine Legalisierung von Cannabis kommt für die Kärntner SPÖ nicht infrage, teilte deren Vorsitzender Peter Kaiser nach einem Parteivorstand am Montag mit. Die Tiroler Sozialdemokraten hatten sich ja am Wochenende auf einem Parteitag mehrheitlich für die Legalisierung ausgesprochen. Kaiser sagte, er sei lediglich für eine "Entkriminalisierung" des "Ausprobierens".

Vor allem junge Menschen sollten, wenn sie beim Konsum von Cannabis erwischt werden, ärztlich untersucht werden, findet Kaiser. Wer das Suchtgift nur einmal probiert hat, solle straffrei bleiben.

Nach dem Prinzip "Therapie statt Strafe" sieht die Justiz schon derzeit Alternativen zur Bestrafung von Drogendelinquenten vor. (APA, 30.6.2014)

Share if you care.