Costa Concordia soll bis 8. August weggeschleppt werden

1. Juli 2014, 09:28
1 Posting

Regierung entscheidet sich für Genua als Abwrackungshafen

Giglio - Die 2012 havarierte "Costa Concordia" soll zwischen dem 13. Juli und dem 8. August von der Insel Giglio weggeschleppt werden. "Es kann keine Verzögerungen mehr geben. Zwischen dem 13. Juli und dem 8. August sind statistisch die Wetterbedingungen am günstigsten", sagte Zivilschutzchef Franco Gabrielli in einem Zeitungsinterview am Montag.

Am Montagabend entschied die italienische Regierung dann, dass das Wrack nach Genua geschleppt und dort verschrottet werden soll. Zuvor war wochenlang darüber gestritten worden, welcher Hafen den lukrativen Auftrag erhält.

Sowohl die Region Toskana als auch die Provinz Grosseto hatten sich gegen ein Abwracken im ligurischen Genua ausgesprochen. Verantwortliche der Toskana, vor deren Küste die Insel Giglio liegt, hatten gehofft, dass der Hafen Piombino nahe Livorno den Auftrag für die Zerlegung erhalten würde. Der Hafen Piombino befindet sich in einer akuten Krise, die Abwrackung des Luxusliners würde der toskanischen Stadt wichtige Arbeitsplätze bescheren. Der Präsident der Region Toskana, Enrico Rossi, wies darauf hin, dass der Hafen wegen der geografischen Nähe die logischste Lösung wäre.

Costa Crociere sprach sich für Genua aus

Die Reederei Costa Crociere hatte sich von Beginn an für Genua als Abwrackhafen stark gemacht. Das Verschrotten dort soll Schätzungen zufolge etwa 100 Millionen Euro kosten, rund 100 Arbeiter sollen damit ein Jahr lang beschäftigt sein. Im Gespräch waren auch türkische Häfen, wo die Aktion deutlich günstiger gewesen wäre.

Die "Costa Concordia" war im Jänner 2012 vor der toskanischen Insel Giglio gekentert, 32 Menschen starben. Das Schiffswrack, dessen Bergung seit dem Unglück vor mehr als zweieinhalb Jahren Hunderte Millionen Euro verschlungen hat, solle "innerhalb der vorgesehen Zeit" in Italien verschrottet werden, erklärte Regierungschef Matteo Renzi. Das mit Pontons flottgemachte Wrack könnte um den 20. Juli herum in den rund 280 Kilometer entfernten Hafen der ligurischen Metropole abgeschleppt werden. (APA, 30./1.6.2014)

  • Die Costa Concordia auf einer Aufnahme von Mai.
    foto: epa/str

    Die Costa Concordia auf einer Aufnahme von Mai.

Share if you care.