Sky und ARD gehen mit "Babylon Berlin" in Serie

29. Juni 2014, 19:25
2 Postings

Abokanal und Gebührenfunk produzieren, Tom Tykwer führt Regie, acht bis zehn Folgen sind geplant, 25 Millionen Euro veranschlagt

Berlin/Wien - Der Abosender Sky steigt ins Produktionsgeschäft ein. Zusammen mit der ARD entsteht die Serie "Babylon Berlin", berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Als Regisseur konnte Tom Tykwer ("Das Parfüm") gewonnen werden. Die Aufwände sind beträchtlich. Veranschlagt sind 25 Millionen Euro. Die Finanzierung ist laut Bericht allerdings noch offen. Die weltweite Verwertung soll Jan Mojtos Beta Film ("Gomorrha") übernehmen.

Kriminalkommissar Gereon Rath

Unter dem Arbeitstitel "Babylon Berlin" soll Regisseur Tom Tykwer (Das Parfum, Cloud Atlas) die Kriminalromane des Schriftstellers Volker Kutscher in acht bis zehn Folgen umsetzen. Held in Kutschkers Roman ist Gereon Rath, Kommissar aus Köln, der in den 1920er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts nach Berlin kommt und dort ermittelt.

Die Serienpremiere sicherte sich Sky, die Erstausstrahlung im Free-TV erfolgt auf dem deutschen öffentlich-rechtlichen Kanal. Laut "Süddeutsche" spricht man in der ARD von einem "Experiment". Sowohl national als auch international wolle man Publikum ansprechen.

(red, derStandard.at, 30.6.2014)

Share if you care.