Donauinselfest: Regen als Begleitmusik

Ansichtssache30. Juni 2014, 07:56
138 Postings

Das 31. Wiener Donauinselfest ist Geschichte: Insgesamt sind an den vergangenen drei Tagen laut dem Veranstalter - der Wiener SPÖ - 3,1 Millionen Besucher gekommen. Sie blieben weitgehend trocken, lediglich am Sonntag wechselten Regenschauer mit Trockenphasen, wobei Letztere überwogen.

Zum Finale begeisterten Panda-Rapper Cro, Song-Contest-Gewinnerin Conchita Wurst, die britische Hitlieferantin Rita Ora, der deutsche Sänger Adel Tawil, das Alternative-Trio Kosheen oder die Punk-Rocker Bilderbuch rund 1,1 Mio. Inselgäste. Diese zeigten sich weitgehend friedlich: Die Sicherheitszentrale meldete keine größeren Zwischenfälle, hieß es am Sonntagabend, dennoch habe es gegenüber dem Vorjahr mehr Festnahmen und Anzeigen gebracht. Laut Polizei sind heuer 74 Personen festgenommen worden, davon 33 wegen strafrechtlicher Delikte. Im Vorjahr waren es 63 Festnahmen, davon 28 nach dem Strafrecht. Die vorläufige Zahl der Anzeigen lag bei 340 (2013: 184).

Bei der Exekutive wurde betont, dass es sich um vorläufige Zahlen handle und diese sich noch in den kommenden Tagen ändern könnten. Typischerweise handelte es sich bei den strafrechtlichen Anzeigen um Widerstände gegen die Staatsgewalt und Sachbeschädigungen. Bisher seien noch keine Meldungen über Körperverletzungen oder Vergewaltigungen eingelangt. Die verwaltungsrechtlichen Festnahmen gibt es besonders dann, wenn Personen der Aufforderung, ihr Verhalten zu ändern, nicht nachkommen. (APA, 230.6.2014)

foto: apa/oczeret

Die Besucher trotzen dem Regen mit Plastikponchos, die gratis ausgegeben werden.

1
foto: apa/oczeret

Trotz Verbots schmuggelten einige Regenschirme aufs Festivalgelände.

2
foto: apa/oczeret

Offenbar hat die Fußball-WM auf der Donauinsel ihre Spuren hinterlassen: Der zweite Festtag hat mit 1,1 Millionen Besucher am Samstag 100.000 weniger Zuhörer im Publikum als im Vorjahr.

3
foto: apa/oczaret

Anna F. gab eines der ersten Konzerte am Sonntagabend.

4
foto: apa/oczeret

Conchita Wurst kam zum Schluss.

5
Share if you care.