Das WM-Wetter am siebzehnten Spieltag

29. Juni 2014, 12:23
posten

Wien - Am zweiten Spieltag der Achtelfinale werden die Spiele jeweils im Nordosten Brasiliens ausgetragen. Der Anpfiff des Spiels Niederlande gegen Mexiko um 18 Uhr (13 Uhr Ortszeit in Fortaleza) findet bei recht sonnigem Wetter statt. Auch während des Spiels überwiegen meist die freundlichen und trockenen Verhältnisse. Die Temperaturen liegen laut Wetterdienst Ubimet bei 28 Grad. Die sehr hohe Luftfeuchtigkeit sorgt allerdings für extrem schwüle Verhältnisse.

foto: epa/koen van wee
Training in Fortaleza: Nigel De Jong.

Costa Rica gegen Griechenland um 22 Uhr (17 Uhr Ortszeit) in Recife geht überwiegend trocken über die Bühne - auch wenn immer wieder dichte Wolken durchziehen. Während des Spiels erwarten die Kicker zwar nur rund 26 Grad, dazu wird es aber drückend schwül. (red, derStandard.at, 29.6.2014)

Links

Institut für ubiquitäre Meteorologie Ubimet: ubimet.com

Österreichische Unwetterzentrale (UWZ): uwz.at

Share if you care.