900.000 Besucher am ersten Tag auf der Wiener Donauinsel

Ansichtssache28. Juni 2014, 13:47
56 Postings

Milow und Rea Garvey sorgten für Andrang bei der Festbühne

Viel Gedränge am ersten Tag des heurigen Donauinselfests: Rund 900.000 Menschen - und damit so viele wie zum Auftakt des vergangenen Jahres - fanden sich im Laufe des Freitags auf dem Eiland ein, um sich mit diversen Konzerten auf das Wochenende einzustimmen. Besonders großer Andrang herrschte bei den jeweiligen Headlinern der diversen Bühnen. Um Mitternacht war dann Schluss mit dem Partytreiben. (APA/red, derStandard.at, 28.6.2014)

foto: apa/herbert p. oczeret
1
foto: apa/herbert neubauer
2
foto: apa/herbert neubauer
3
foto: apa/herbert neubauer
4
foto: apa/herbert p. oczeret
5
foto: apa/herbert neubauer
6
foto: apa/herbert p. oczeret

"Revolverheld" spielten auf der Ö3-Bühne.

7
foto: apa/herbert p. oczeret

Johannes Strate, der Sänger der deutschen Band "Revolverheld".

8
foto: apa/herbert p. oczeret
9
foto: apa/herbert p. oczeret

Rea Garvey brachte die Menge mit seinen Hits "Wild Love", "Supergirls" oder "Can't say no" zum Johlen.

10
foto: apa/herbert p. oczeret

Milow aus Belgien brachte Songs wie "You don't know" oder "You and me".

11
foto: apa/herbert p. oczeret

Der österreichische Rapper Gerard.

12
foto: apa/herbert p. oczeret
13
Share if you care.