Papst sagt aus Gesundheitsgründen Spitalsbesuch ab

27. Juni 2014, 18:03
20 Postings

Treffen mit Kranken und Ärzten kurzfristig abgesagt

Vatikanstadt - Papst Franziskus hat am Freitag einen geplanten Besuch der Gemelli-Klinik in Rom kurzfristig abgesagt. Per Lautsprecher wurde der auf dem Platz vor dem Krankenhaus versammelten Menschenmenge mitgeteilt, dass der Papst seinen Besuch aus Gesundheitsgründen abgesagt habe.

Tausende Menschen, darunter Kranke, Ärzte und Krankenpfleger, hatten vor dem Eingang der Poliklinik auf den Papst gewartet. Der Heilige Vater hätte eine Ansprache vor den Mitarbeitern den Krankenhauses halten und eine Messe zelebrieren sollen. Die Messe wird von Kardinal Angelo Scola anstelle des Papstes zelebriert. Schon Anfang Juni hatte der 77-jährige Franziskus wegen eines leichten Unwohlseins mehrere Termine abgesagt.

Lungenoperation

Als junger Mann hatte sich Jorge Mario Bergoglio einer Lungenoperation unterzogen, bei der ihm ein Teil des Organs entfernt worden war. Dies habe jedoch keine Einschränkungen für die Gesundheit und die physische Kondition mit sich gebracht, hatte der vatikanische Pressesprecher Pater Federico Lombardi kurz nach der Wahl des argentinischen Papstes im März 2013 mitgeteilt. Dennoch achteten die Ärzte sehr darauf, dass der Papst sich bei Erkältungen besonders schone, heißt es im Vatikan.

In der Gemelli-Klinik wurde Johannes Paul II. (1978-2005) mehrfach behandelt. Benannt ist sie nach dem Franziskanerpater und Mitbegründer der Universität, Agostino Gemelli. (APA, 27.6.2014)

  • Papamobil schauen statt Papst schauen für die Fans.
    foto: ap/tarantino

    Papamobil schauen statt Papst schauen für die Fans.

Share if you care.