Google dementiert Ende der Nexus-Linie

27. Juni 2014, 16:21
37 Postings

Eigene Hardwarelinie sei für die Entwicklung von Android zentral und werde weiterexistieren

Aus berufenem Munde hatte es in den letzten Monaten mehrfach geheißen, dass Googles eigenen Hardwarelinie Nexus vor dem Aus stehe. Sowohl Evan Blass (von Evleaks) als auch Amir Efrati von “The Information” hatten in Berufung auf ihre - gewöhnlich gut informierten Quellen - felsensfest behauptet, dass es künftig keinerlei neue Nexus-Geräte mehr geben wird.

Dementi

Angesichts zuletzt kolportierter Leaks über ein kommendes Nexus-8-Tablet war die Totalität dieser Aussage zuletzt zumindest teilweise in Zweifel gezogen worden. Nun wischt Google diese Spekulationen aber vollständig vom Tisch: Gegenüber ReadWriteWeb betont Android-Entwicklungschef Dave Burke, dass es auch weiterhin neue Nexusgeräte geben werde. Immerhein seien dieses allein schon für Google selbst unerlässlich.

Statement

Werden doch neue Androidversionen immer im Tandem mit frischer Hardware entwickelt, so Burke. Für die Entwicklung einer Plattform brauche es schlicht ein oder auch mehrere Geräte um neue Funktionalitäten testen zu können. Insofern glaubt Burke nicht, dass die Nexus-Reihe je verschwinden könne. Darüber hinaus seien die Nexus-Geräte aber schlicht auch ein Statement von Google, wie Android der eigenen Meinung nach Android optimalerweise aussehen und laufen soll, und habe insofern eine wichtige Vorbildrolle.

Android Silver

Burke bezieht sich in seinen Äußerungen übrigens indirekt auch auf Android Silver: Die Berichte über die angeblich Anfang nächsten Jahres kommende, neue Premium-Hardware-Linie in Zusammenarbeit mit mehreren Herstellern und Mobilnetzbetreibern hatte die Spekulationen über das Nexus-Aus erst so richtig angefacht. Viele würden davon ausgehen, dass der Start von etwas Neuem bedeuten würde, dass die Nexus-Reihe verschwindet. Dies sei aber die vollkommen falsche Schlussfolgerung, betont Burke.

Offene Fragen

Freilich bedeutet all dies nicht, dass es im Herbst tatsächlich auch ein neues Nexus-Smartphone geben wird. Immerhin würde Google nach dieser Logik auch das Nexus-8-Tablet als Referenzplattform ausreichen. Trotzdem: die diesbezüglichen Chancen sind mit den aktuellen Aussagen aber gerade wieder erheblich gestiegen. (Andreas Proschofsky, derStandard.at, 27.6.2014)

  • Android-Entwicklungschef Dave Burke spricht nicht nur gerne mit Nexusgeräten, er dementiert nun auch unmissverständlich Bericht über ein Aus für diese Hardwarelinie.
    foto: elijah nouvelage / reuters

    Android-Entwicklungschef Dave Burke spricht nicht nur gerne mit Nexusgeräten, er dementiert nun auch unmissverständlich Bericht über ein Aus für diese Hardwarelinie.

Share if you care.