Neymars Unterhose im Visier der FIFA

27. Juni 2014, 15:59
226 Postings

Badehose im Design der brasilianischen Flagge - FIFA hat strenge Anti-Reklame-Richtlinien

Der Fußball-Weltverband (FIFA) hat es auf die Unterwäsche von Brasilien-Star Neymar abgesehen. Während des 4:1-Siegs gegen Kamerun am Montag hatte der Stürmer einen schmalen Streifen einer im Design der brasilianischen Flagge gestalteten Badehose entblößt. Das rief die FIFA auf den Plan, laut deren Richtlinien Werbung sowie die Zurschaustellung von politischen Botschaften verboten sind.

Um die Exklusivität der Sponsoren des WM-Turniers zu schützen, gelten für die Spieler rigorose Regeln. So ist es etwa strengstens verboten, religiöse oder politische Botschaften öffentlich zu präsentieren oder Produkte von Nicht-FIFA-Sponsoren zu bewerben.

Den Verband an seine Pflichten erinnert

Man gehe bei Neymar zwar von einem "unabsichtlichen Vorfall" aus, teilte die FIFA-Presseabteilung der Nachrichtenagentur AFP mit. Allerdings habe man den brasilianischen Verband vor diesem Hintergrund bereits an seine Pflicht erinnert, die Regeln zu beachten. Weitere Untersuchungen könnten folgen.

Die verdächtige Unterwäsche wurde von brasilianischen Medien schnell als Badehose der Firma Blue Man identifiziert. Es handle sich dabei nicht um einen offiziellen Sponsor von Neymar, das Unternehmen habe das Kleidungsstück vielmehr als Geschenk für sämtliche Spieler in das brasilianische Teamquartier liefern lassen, hieß es in entsprechenden Berichten. (APA; 27.6.2014)

  • Sowas aber auch.
    foto: apa/ap/penner

    Sowas aber auch.

Share if you care.