Urlaubsgefühle: Planlos auf Schiene

Kolumne30. Juni 2014, 18:35
18 Postings

Interrail oder Autourlaub? So lautet die Frage. Und die Antwort ist klar

Noch ein wenig beißen, dann heißt's adieu Sommersemester und bonjour Leben. Das Geld ist gespart, der Reifegrad längst erreicht, also auf nach wohin auch immer die Seele verlangt! Obwohl der Trip - abgesehen vom großräumigen Zielgebiet Europa - ganz unter dem Plan "planlos" steht, sind Grundsatzfragen wie "Auto oder Zug?" unumgänglich.

Klammert man die Spritkosten aus, überwiegen auf den ersten Blick die Vorteile des Autos. Mit dem sind mühselige Wartezeiten auf Bahnhöfen Fehlanzeige, es gibt Stauraum zur Genüge und im Worst-Case-Szenario wird auf die Unterkunft gepfiffen.

Samstag Nachmittag in Italien

Und die Nachteile? Vor geraumer Zeit machten sich Freunde nach Mailand auf, um dort ein Auto zu übergeben. Allerdings gab der Wagen nach sechsstündiger Fahrt auf der Autobahn bei Vicenza den Geist auf. Der Kühlerschlauch verkraftete die lange Strecke nicht. Und wie das Leben so spielt, es war Samstag Nachmittag. In Italien! Zwar kam er, der Bursche vom Abschleppdienst, und bugsierte das Auto von der Autobahn. Aber nur, um es gleich danach am Wegesrand abzustellen. Dann zog er ab. Tenor: Drei Tage könnt ihr schon warten ...

Und was nun, wenn das Vehikel - sagen wir: in Marokko vor die Hunde geht? Zugegeben, ein besonderes Erlebnis wäre das schon, jedoch fehlt's mir am Abenteuergeist, die Probe aufs Exempel zu wagen. Schließlich gab also die Vernunft den Ausschlag, die Option Auto auf null zu reduzieren und den Urlaub buchstäblich auf Schiene zu bringen.

Zugreiseklassiker

Schiene? InterRail! Wer lässt sich nicht mitreißen von den Erzählungen rund um die generationsübergreifende Faszination des Zugreiseklassikers? Für mich war das schon immer mit dem Nimbus uneingeschränkter Freiheit behaftet. Einmal muss das sein. Somit: Plan? Los! (stal, DER STANDARD, 27.6.2014)

  • Auto oder InterRail? Letzteres könnte möglicherweise so aussehen. In Rumänien nämlich.
    foto: der standard

    Auto oder InterRail? Letzteres könnte möglicherweise so aussehen. In Rumänien nämlich.

Share if you care.