Baby von ÖAMTC-Fahrer in Niederösterreich aus Auto befreit

27. Juni 2014, 13:03
3 Postings

Pkw hatte sich vor Wohnhaus selbst verriegelt

Bruck an der Leitha - Ein ÖAMTC-Pannenfahrer hat am Mittwochabend ein Baby aus einem Auto in Bruck an der Leitha befreit. Die Mutter war vor ihrem Wohnhaus aus dem Pkw ausgestiegen und hatte die Tür zugeworfen, als sich das Fahrzeug laut Aussendung von selbst verriegelte.

Die Frau rief den ÖAMTC zu Hilfe. Der Pannenhelfer traf eine Viertelstunde später ein und fand eine bereits aufgelöste Familie vor: "Der Hund bellte, Mama und Oma weinten vor dem und das Baby im Auto." Der Pkw habe sich dann aber "binnen weniger Minuten" öffnen lassen. (APA, 27.6.2014)

Share if you care.