FIFA-Sicherheitszentrum "leakt" versehentlich WLAN-Passwort

27. Juni 2014, 09:35
14 Postings

Netzwerkzugang war auf einem Pressefoto im Hintergrund zu sehen

Der FIFA ist eine unangenehme Panne passiert. Im Rahmen eines Pressetermins mit dem Chef des Sicherheitszentrums, Luiz Dórea, war auf einem Foto das WLAN-Passwort zu sehen.

Passwort auf Videoleinwand

Der Beamte war von der brasilianischen Zeitung Correio Braziliense vor einer Videoleinwand im Sicherheitszentrum fotografiert worden. Auf der Leinwand waren der Netzwerkname samt Passwort zu sehen. Entdeckt wurde die Panne von einem Twitter-Nutzer.

Aus dem Online-Bericht der Zeitung wurde das Foto inzwischen entfernt. Der Vorfall zeigt allerdings auch, dass die Verantwortlichen nicht unbedingt ein Gespür für sichere Passwörter haben. Das Passwort b5a2112014 - Leetspeak für Brazil 2014 - wäre wohl auch so zu erraten gewesen. (red, derStandard.at, 27.6.2014)

  • Nicht der Ball, sondern das WLAN-Passwort ist der FIFA entkommen.
    foto: ap photo/michael sohn

    Nicht der Ball, sondern das WLAN-Passwort ist der FIFA entkommen.

Share if you care.