Linke "L'Unita" vor Liquidation

27. Juni 2014, 08:57
posten

Eigentümer spricht von Neustart - Gehälter seit Mai nicht bezahlt

Der Verlag der linken italienischen Tageszeitung "L'Unita" steht vor der Liquidation, berichtet die Berliner taz. Er sei mit mehr als 20 Millionen Euro überschuldet.

Haupteigentümer Matteo Fago erkläre die Maßnahme als Voraussetzung für den Neustart. Die Redakteure aber rechneten mit der Einstellung. Ihre Gehälter würden schon seit Mai nicht bezahlt. Sie streiken Woche für Woche und zeichnen ihre Artikel aus Protest nicht mehr namentlich. (red, derStandard.at, 27.6.2014)


Share if you care.