Gabriela Oberkofler bekommt Paul-Flora-Preis 

26. Juni 2014, 13:45
2 Postings

Die Südtiroler Künstlerin überzeuge durch ihre beeindruckende Vielseitigkeit

Innsbruck/Bozen - Der mit 10.000 Euro dotierte Paul-Flora-Preis geht in diesem Jahr an die Südtiroler Künstlerin Gabriela Oberkofler. Die Verleihung findet am 6. Oktober in der Innsbrucker Taxisgalerie statt, teilten Tirols Kulturlandesrätin Beate Palfrader und ihr Südtiroler Amtskollege Philipp Achammer am Donnerstag in einer Aussendung mit.

"Gabriela Oberkofler überzeugt durch ihre beeindruckende Vielseitigkeit, fällt insbesondere aber auch mit ihrem zeichnerischen Werk auf", betonte Palfrader. In der Begründung der Jury hieß es zudem, dass gerade ihr zeichnerisches Werk einen "sehr guten und schlüssigen Bezug" zum Namenspatron des Preises, Paul Flora, ergebe.

Oberkofler wurde 1975 in Bozen geboren und lebt in Stuttgart. Nach ihrem Studium an der University of Visual Arts in Neufundland absolvierte Oberkofler von 1998 bis 2002 die Fachhochschule für Kunsttherapie in Nürtingen in Deutschland sowie von 2002 bis 2009 die Staatliche Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart.

Mit dem Preis würdigen die beiden Länder die hervorragenden Leistungen junger Tiroler und Südtiroler Künstler in der zeitgenössischen Bildenden Kunst. Die Auszeichnung wird seit 2010 in Erinnerung an den 2009 verstorbenen Künstler Paul Flora abwechselnd in Tirol und Südtirol vergeben. Im Vorjahr ging der Paul-Flora-Preis an das Tiroler Künstler-Duo Johanna Tinzl und Stefan Flunger. (APA, 26.6.2014)

Share if you care.