BMW 2er Active Tourer: Die Preisauskunft 

26. Juni 2014, 13:26
20 Postings

Das neue, multitalentierte Crossover kommt im September und hat nun auch ein Preiszetterl

Die mit September anlaufende Markteinführung des 2er Active Tourers wird weniger aufgrund superinnovativer Technik oder gestalterischer Extrovertiertheit ein Meilenstein für BMW sein. Vielmehr geht es für die Münchner darum, eine relativ bekannte Crossover-Idee (Kompaktwagen trifft Sportvan) samt einem einem relativ bekannten, fürs Stammhaus BMW aber neuen Antriebskonzept (Frontantrieb) unters Volk zu bringen.

Das klingt nach Massenware, die jedoch in einem hochkompetitiven Umfeld untergebracht werden muss. Und Mercedes hat mit der bestens eingeführten B-Klasse gezeigt, wie Premium und Kleintransport zusammen gehen.

Nutzwert und Fußraum

Für die Bayern, die ja vor allem von Image, Heckantrieb und Dynamik zehren, ist derlei aber Neuland. In dieser Klasse fragt der Kunde auch mal nach Nutzwert und Fußraum. Vor allem aber fragt er nach den Preisen, und die sind für den 2er Active Tourer soeben rausgekommen. Überraschung: Etwas fürs schmale Börserl wird der 4,3 Meter lange Mehrwert-BMW nicht.

Unter 30.000 Euro passiert wenig, grundsätzlich ist der Neue preislich auf dem Niveau der Mercedes B-Klasse angesiedelt. Eröffnungsangebot ist der 218i (136 PS), der ab 27.950 Euro aufläuft. Der 220i (192 PS) legt ab 32.950 Euro los, der 225i und der 225i xDrive, beide mit 8-Gang-Automatik (39.650 bzw. 42.950 Euro) machen das Benziner-Angebot komplett.

Automatik für alle

Bei den Turbodieseln gibt der 216d (116 PS) mit 29.750 Euro eine Art Basismodell. 218d und 220d haben 150 bzw. 190 PS und fahren ab 32.350 Euro bzw. 34.950 Euro vom Hof. Der stärkste Diesel kommt ebenfalls mit Allrad und Automatik: 38.950 Euro.

Mit 6-Gang-Schalter arbeiten bis auf 225i, 225i xDrive und 220d xDrive alle. Dort werkt ab Werk eine 8-Gang-Automatik. Alternativ gibt's zu jeder Motorisierung eine Automatik.

Wunschpackerl

Grundsätzlich hat BMW mehrere Ausstattungspakete geschnürt. Die nennen sich Advantage, Sport Line; Modell Luxury Line sowie M Sport und treiben den jeweiligen Basispreis sanft aber doch höher. Hightech ist immer nur ein Kreuzerl in der Optionen-Liste entfernt, Lowtech (Stahlfelgen beim 216d) lässt sich damit ebenfalls beseitigen. (red, derStandard.at, 26.6.2014)

Link

BMW

  • BMW 2er Active Tourer: BMW zeigt erstmals - und abseits von Mini - wie Vorderradantrieb funktioniert.
    foto: bmw

    BMW 2er Active Tourer: BMW zeigt erstmals - und abseits von Mini - wie Vorderradantrieb funktioniert.

Share if you care.