INiTS unter den besten Inkubatoren weltweit

25. Juni 2014, 12:13
posten

Die schwedische Forschungsinitiative UBI Index reiht den universitären Inkubator INiTS auf Platz elf weltweit und auf Platz drei in Europa 

Der universitäre Inkubator INiTS schneidet mit Platz elf (weltweit) und Platz drei (europaweit) besser ab als die meisten renommierten universitären Inkubatoren. Gestern wurde er von der schwedischen Forschunginitiative UBI Index in das Ranking der "Global Top 25"-Inkubatoren aufgenommen.

In diesem Jahr wurden aus 800 identifizierten 300 ausgewählte universitäre Inkubatoren in 67 Ländern verglichen. Ausschlaggebend für das Ranking waren der Wert für das Ökosystem und für die Kunden (Start-ups) sowie die Attraktivität der Inkubationsprogramme, heißt es.

Talente im Netzwerk halten

Seitens des UBI Index war zu hören, dass der österreichische Inkubator besonders gute Ergebnisse erzielt habe, wenn es darum geht, Talente in seinem Netzwerk zu behalten und sein Netzwerk auszubauen. Die Tatsache, dass die meisten Talente bzw. Start-ups im Raum Wien bleiben, wurde aufgrund der Auswirkungen auf die regionale Wirtschaft und das Ökosystem als sehr positiv bewertet.

Das Netzwerk von Investoren, Akademikern und Entrepreneuren wurde als exzellent und attraktiv für Start-ups bezeichnet. Darüber hinaus wurde betont, dass der Inkubator besser performe als die meisten Inkubatoren von Top-Universitäten weltweit - darunter Columbia, Oxford, NYU oder die University of Pennsylvania. (red, derStandard.at, 25.6.2014)

INiTS wurde 2002 als Business-Inkubator gegründet. Er richtet sich an Akademiker, die ihre innovativen Ideen in die Tat umsetzen wollen und ist das Wiener Zentrum des AplusB-Programms des BMVIT und ein Unternehmen der ZIT, der Technologieagentur der Stadt Wien, der Universität Wien und der Technischen Universität Wien.

Share if you care.