Pangu: Jailbreak-Tool für iOS 7.1 veröffentlicht

25. Juni 2014, 11:35
3 Postings

Erweiterte Rechte mit wenigen Klicks - Experte gibt Entwarnung bezüglich Malware-Bedenken

Wer ein Gerät mit iOS besitzt und sich nicht mit dem App-Angebot zufrieden gibt, das Apple auf iTunes bereitstellt, kann zu Alternativstores greifen. Dies ist allerdings erst möglich, wenn man sich selbst erweiterte Rechte auf seinem Tablet oder Smartphone verschafft, da Apple diese Möglichkeit für Nutzer eigentlich nicht vorgesehen hat.

Diesen Vorgang nennt man auch "Jailbreak", iOS-Hacker und Apple befinden sich seit Jahren in einem Wettlauf rund um das Ausnutzen und Schließen von Sicherheitslücken, die dies möglich machen.

Windows-Tool veröffentlicht

Nun ist es dem chinesischen Entwicklerteam "Pangu" offenbar gelungen, auch die aktuellste iOS-Version 7.1.1 zu knacken. Sie haben den Exploit bereits in Softwareform gegossen, sodass etwa der Jailbreak eines iPhones mit wenigen Klicks möglich sein soll. Voraussetzung ist allerdings ein Windows-Computer, wobei eine Umsetzung des Tools für MacOS bald folgen könnte.

Datumstrick

Um die Funktion zu gewährleisten, muss die Systemzeit auf ein vergangenes Datum geändert werden. Laut dem iOS-Experten "iH8sn0w" von der "Evad3rs"-Gruppe bedeutet dies, dass Pangu für den Jailbreak auf ein veraltetes Enterprise-Zertifikat zurückgreift. "Aufgesperrt" werden können alle Apple-Geräte, auf denen iOS 7.1 und 7.1.1 laufen.

Weiters erläutert er, dass die Pangu-Software keine Schadsoftware einschleust. Dieser Hinweis ist insofern wichtig, da das Werkzeug im Moment nur in chinesischer Sprache verfügbar ist, was zu Verunsicherung geführt hat. Es installiert den Zugang zu einem chinesischen App-Angebot mit allerlei Gratis-Apps, die sonst kostenpflichtig wären. Der üblicherweise genutzte Cydia-Store sollte sich aber nachträglich einrichten lassen.

Über einen Jailbreak für iOS 7.1.1 wurde bereits vor über einem Monat berichtet. Damals legte der als "i0n1c" bekannte iOS-Hacker Stefan Esser Screenshots und ein Video seiner Arbeit vor. Von einer Veröffentlichung sah er allerdings bislang ab, um die von ihm gefundene Lücke nicht gegenüber Apple zu offenbaren und sie somit auch bei iOS 8 ausnutzen zu können.

iOS 7.1.2

Allerdings wird in Kürze mit der Veröffentlichung von iOS 7.1.2 gerechnet – ob die Jailbreaks von i0n1c und Pangu mit dieser noch funktionieren, bleibt abzuwarten. (red, derStandard.at, 25.06.2014)

  • Das Pangu-Tool jailbreakt iOS 7.1 und 7.1.1.
    foto: reuters

    Das Pangu-Tool jailbreakt iOS 7.1 und 7.1.1.

Share if you care.