Ewan McGregor in Romanverfilmung "American Pastoral"

25. Juni 2014, 12:36
3 Postings

Channing Tatum spielt mit George Clooney in neuem Coen-Brüder-Film "Hail, Caesar!"

Hollywood - Der schottische Schauspieler Ewan McGregor ("The Impossible", "Im August in Osage County") soll die Hauptrolle in der Romanverfilmung "American Pastoral" übernehmen. Wie das US-Branchenblatt "Hollywood Reporter" berichtet, will "Salt"- Regisseur Phillip Noyce im kommenden März mit den Dreharbeiten beginnen.

John Romano ("The Lincoln Lawyer") liefert das Drehbuch basierend auf dem Roman "American Pastoral" von US-Autor Philip Roth, der 1998 dafür mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet wurde. Die Story dreht sich um einen zunächst erfolgreichen Mann, dessen Leben durch die gewalttätigen Aktionen seiner Tochter gegen den Vietnamkrieg weitgehend zerstört wird. Mit "Elegy" (2008) und "Der menschliche Makel" (2003) wurden bereits bekannte Roth-Werke verfilmt.

Coen-Brüder verpflichten Channing Tatum

Die Besetzung um Hollywoodstar George Clooney (52) in dem geplanten Coen-Brüder-Film "Hail,Caesar!" wächst weiter an. Wie das Branchenblatt "Hollywood Reporter" am Dienstag berichtet, sollen auch Channing Tatum (34), Tilda Swinton (53) und Ralph Fiennes (51) in der Komödie mitspielen. Josh Brolin (46) ist bereits an Bord. Ethan und Joel Coen liefern das Skript und führen Regie.

Der im Hollywood der 1950er-Jahre angesiedelte Film nach wahren Gegebenheiten dreht sich um den Studiomitarbeiter Eddie Mannix (Clooney), der als Fixer den Job hatte, den Ruf von Stars zu schützen und für die Studios Probleme aus der Welt zu schaffen.

Drehstart für Komödie mit De Niro und Hathaway

Regisseurin Nancy Meyers ("Wenn Liebe so einfach wäre") hat kürzlich in den New York mit den Dreharbeiten zu der Komödie "The Intern" mit Anne Hathaway und Robert De Niro begonnen. Hathaway muss als Chefin einer erfolgreichen Mode-Webseite im Rahmen eines Seniorenprogramms einen älteren Mitarbeiter (De Niro) anheuern. Nach dem anfänglichen Clash am Arbeitsplatz entwickelt sich eine Freundschaft.

Die Besetzung ist laut "Hollywood Reporter" unterdessen weiter angewachsen: Neben Hathaway und De Niro treten auch Zack Pearlman ("The Virginity Hit"), Adam DeVine ("Pitch Perfect"), Rene Russo ("Die Thomas Crown Affäre") und Nat Wolff ("Das Schicksal ist ein mieser Verräter") für Meyers, die auch das Skript erdacht hat, vor die Kamera.

Shirley MacLaine und Matt Walsh drehen "Wild Oats"

US-Schauspieler Matt Walsh ("Ted") trifft in Gran Canaria auf Hollywood-Kollegen wie Shirley MacLaine, Jessica Lange, Demi Moore und Billy Connolly. Wie "Deadline.com" berichtet, sind auf der spanischen Insel die Dreharbeiten zu der Komödie "Wild Oats" unter der Regie von Andy Tennant ("Ein Schatz zum Verlieben", "Der Kautions-Cop") angelaufen.

MacLaine spielt eine verwitwete Rentnerin, die durch eine Computerpanne unerwartet zu Geld kommt. Statt den Fehler zu melden, taucht sie unter und macht sich ein schönes Leben. Walsh, der auch in dem Horrorthriller "6 Miranda Drive" an der Seite von Kevin Bacon eine Rolle hat, spielt in "Wild Oats" einen Trickbetrüger. McLaine war zuletzt in den Filmen "Das erstaunliche Leben des Walter Mitty", "Bernie - Leichen pflastern seinen Weg" und in "Valentinstag" zu sehen.

Steven Spielberg liefert Ideen für "Jurassic World"

"Jurassic World"-Regisseur Colin Trevorrow ("Safety Not Guaranteed") erhält für das vierte Dinosaurier-Spektakel Hilfe von Steven Spielberg. Spielberg, der bei "Jurassic Park" (1993) und "Vergessene Welt: Jurassic Park" (1997) Regie führte und nun als Produzent an Bord ist, würde ihm viele Ideen und Tipps geben, sagte Trevorrow laut "Hollywood Reporter" am Dienstag.

Die Dreharbeiten sind kürzlich in New Orleans angelaufen, der Film soll im Sommer 2015 in die Kinos kommen. "Jurassic World" mit den Hauptdarstellerin Bryce Dallas Howard und Chriss Pratt spielt in einem Dinosaurier-Themenpark, der täglich von 20.000 Menschen besucht wird. Eine neue Attraktion gerät plötzlich außer Kontrolle und sorgt für Chaos. Zuletzt war "Jurassic Park 3" (2001) unter der Regie von Joe Johnston in den Kinos zu sehen.

"Star Wars"-Schöpfer George Lucas will Museum in Chicago eröffnen

"Star Wars"-Erfinder George Lucas (70) will indessen ein Kunstmuseum in Chicago eröffnen. Das "Lucas Museum of Narrative Art" solle ein Ort für "Erzählende Kunst und die Evolution visueller Darstellungen" sein, "von Illustrationen zum Kino bis hin zur Digitalen Kunst", hieß es am Dienstag (Ortszeit) in einem Statement.

Neben der US-Großstadt im Bundesstaat Illinois hatten sich auch Los Angeles und San Francisco Hoffnungen auf das Museum gemacht, das 2018 eröffnet werden soll. Der Kern der Kunstsammlung stammt dabei aus dem Privatbestand des "Indiana Jones"-Produzenten. (APA, 25.6.2014)

  • Ewan McGregor ist für die Hauptrolle in der Romanverfilmung "American Pastoral" vorgesehen.
    foto: reuters/luke macgregor

    Ewan McGregor ist für die Hauptrolle in der Romanverfilmung "American Pastoral" vorgesehen.

Share if you care.