Semperit investiert in Malysia

25. Juni 2014, 11:04
1 Posting

Größte Investition in Kapazitätserweiterungen in der Unternehmensgeschichte

Kuala Lumpur -  Semperit baut um mehr als 50 Millionen Euro eine neue Gummihandschuhfabrik in Malaysia, teilte das Unternehmen. Es handelt sich um die bisher größte Investition in Kapazitätserweiterungen in der Unternehmensgeschichte von Semperit.

Damit werden die Produktionskapazitäten im Unternehmensbereich Sempermed am Standort Kamunting ausgebaut, wo Semperit seit der Übernahme von Latexx Partners im Jahr 2012 bereits mit sechs Produktionswerken für medizinische Handschuhe und Schutzhandschuhe vertreten ist. Die ersten Handschuhe in der neuen Fabrik werden voraussichtlich ab Mitte 2015 produziert. Deren Fertigstellung ist bis Ende 2016 geplant.

Die Produktionsgeschwindigkeit werde im Vergleich zu bestehenden Werken deutlich erhöht. Der Gasverbrauch werde gegenüber der bisherigen Technologie um 50 Prozent niedriger sein, der Stromverbrauch um rund ein Fünftel.

"Durch den Ausbau von Latexx Partners stärken wir nun unsere Position am globalen Handschuhmarkt und kommen unseren Wachstumszielen einen entscheidenden Schritt näher", so Semperit-Chef Thomas Fahnemann laut Pressemitteilung. Die neue Fabrik werde eine der weltweit effizientesten Fabriken für Nitril-Handschuhe sein. (red, derStandard. 25.6.2014)

Share if you care.