Schauspieler und Regisseur

27. Juni 2014, 09:31
2 Postings

Karl Markovics bloggt für derStandard.at über die Dreharbeiten zu seinem neuen Film "Superwelt"

Karl Markovics ist Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor und lebt in der Nähe von Wien.

Karl Markovics, 1963 in Wien geboren, begann seine Schauspielkarriere 1982 am Serapionstheater Wien. Seine erste Filmrolle übernahm Markovics 1991 in dem Kinofilm "Hund und Katz" von Michael Sturminger. Einem breiteren Publikum wurde er als Bezirksinspektor Stockinger, zuerst in der österreichischen Krimiserie "Kommissar Rex", danach in der Spin-Off-Serie "Stockinger" bekannt. Es folgten weitere Filmrollen, unter anderem in "Hinterholz 8" und "Komm, süßer Tod".

In den folgenden Jahren spielte Markovics in zahlreichen Kino-, TV- und Theaterproduktionen, unter anderem am Theater in der Josefstadt und am Wiener Volkstheater, wo er 2005 mit Eugène Ionescos "Die kahle Sängerin" erstmals selbst inszenierte.

Mit der Rolle des Salomon Sorowitsch in Stefan Ruzowitzkys Film "Die Fälscher", der bei der 80. Oscarverleihung 2008 als Bester fremdsprachiger Film ausgezeichnet wurde, wurde Karl Markovics einem internationalen Kinopublikum bekannt .

2009 war Markovics zusammen mit anderen österreichischen Filmschaffenden Mitbegründer der Akademie des Österreichischen Films.

2011 gab er mit "Atmen" sein Debüt als Regisseur und Drehbuchautor im Kino. Die Produktion mit Thomas Schubert in der Hauptrolle wurde in die Reihe Quinzaine des Réalisateurs der 64. Filmfestspiele von Cannes eingeladen und dort mit dem Prix Europa Cinemas Label  ausgezeichnet, 2012 in sechs Kategorien mit dem Österreichischen Filmpreis prämiert und bei zahleichen internationalen Filmfestivals gezeigt und ausgezeichnet. In der Kinoauswertung konnte "Atmen" einen Box Office Erfolg von nahezu 100.000 BesucherInnen verzeichnen.

Zuletzt war Karl Markovics als Schauspieler in internationalen Kinofilmen wie "Die Vermessung der Welt"  und "The Grand Budapest Hotel" zu sehen.

Drehbeginn für seinen zweiten Kinofilm als Regisseur, "Superwelt", war am 10. Juni. Für die Hauptrolle steht Ulrike Beimpold bis Ende Juli vor der Kamera, als Produzent fungiert wie auch schon bei "Atmen", Dieter Pochlatko mit epo-film.

Markovics ist verheiratet und Vater zweier Kinder.

Karl Markovics stellt derStandard.at in regelmäßigen Abständen Beiträge über die Dreharbeiten zum Film "Superwelt" zur Veröffentlichung zur Verfügung.

  • Karl Markovics
    foto: dieter nagl/thimfilm

    Karl Markovics

Share if you care.