"Lassen wir den Schiedsrichter Schiedsrichter sein"

24. Juni 2014, 21:42
35 Postings

Cesare Prandelli (Italien-Teamchef): "Es tut weh, so aus der WM auszuscheiden. Ich übernehme die gesamte Verantwortung. Mein technisches Konzept ist gescheitert. Das Projekt stand unter meiner Verantwortung. Es ist missglückt."

Gianluigi Buffon (Italien-Tormann): "Lassen wir den Schiedsrichter Schiedsrichter sein. Am Ende kann man nicht immer jemandem die Schuld geben. Wir sind ausgeschieden, haben zu wenig Tore geschossen. Wenn man in zwei Spielen hintereinander kein Tor schießt, ist man auch selber Schuld. Irgendetwas hat sicher gefehlt. Das Einzige, das ich sagen kann, ist, dass es viele Leute gibt, die einfach zu viel erwarten."

Luis Suarez (Uruguay-Stürmer): "Wir haben uns den Sieg verdient, haben so viel gearbeitet, es ist unglaublich. Wir sind wirklich schlecht ins Spiel gestartet, haben aber das Beste daraus gemacht, immer an den Sieg geglaubt und ihn im Endeffekt eingefahren. Es war so anstrengend, jetzt haben wir keine Energie mehr. Wir genießen den Moment, erst dann denken wir an den nächsten Gegner."

Diego Godin (Uruguay-Torschütze): "Die Mannschaft hat unglaublich gearbeitet. Wir haben versucht, es dem Gegner möglichst schwer zu machen und haben immer an uns geglaubt. Beim Tor ist die Flanke ins Zentrum gekommen, ich bin von hinten gekommen und habe das Tor gemacht. Ich weiß, dass ich wieder einmal ein wichtiges Tor geschossen habe, aber ich muss mich bei allen Mannschaftskollegen bedanken und bei allen in Uruguay."

Share if you care.