Offiziell: Google stellt auf I/O neue Android-Generation vor

24. Juni 2014, 20:53
56 Postings

Laut Android-Chef Pichai soll es Vorschau auf großes Update geben - “Wollen, dass Leute früh verstehen, was wir vorhaben”

Viel war im Vorfeld darüber spekuliert worden, ob die Keynote der Google I/O die Vorstellung einer neuen Androidversion mit sich bringen wird. Immerhin hat das Unternehmen in dieser Hinsicht in den letzten Jahren keine sonderlich klare Linie gefahren. Nun bereitet Android-Boss Sundar Pichai höchstpersönlich all diesen Spekulationen ein Ende, und die Antwort ist: Ja, wenn auch unter anderen Vorzeichen als bisher.

Bruch

In einem Interview mit Businessinsider verlautbart Pichai, dass man dieses Jahr mit lange gepflegten Gewohnheiten brechen will. Hielt man bisherige Android-Updates direkt bis zu ihrer Veröffentlichung strikt geheim, soll es nun zum ersten Mal eine Vorschau auf ein großes Update geben. Ähnlich wie es auch Apple pflegt, soll also eine neue Version bereits Monate vor ihrem anvisierten Launch im Herbst gezeigt werden. “Ich will, dass die Welt schon frühzeitig versteht, in welche Richtung wir gehen”, so Pichai wörtlich.

Android L

Konkret handelt es sich dabei um die “L”-Version des mobilen Betriebssystems, die laut früheren Berichten zentrale Umbauten mit sich bringen soll. Dies nicht zuletzt bei der grafischen Gestaltung aber auch in Fragen Userinteraktion. Abzuwarten bleibt, wie umfangreich die Vorschau im Rahmen der Keynote der I/O sein wird, also ob man einen tiefen Einblick in die aktuelle Entwicklung gewährt oder sich auf einen “Teaser” beschränkt. Umgekehrt wäre natürlich auch die Freigabe einer Vorabversion durchaus denkbar.

ART?

All dies bedeutet übrigens nicht, dass dieses Jahr zur I/O keine neue Androidversion veröffentlicht wird. Allerdings würde es sich dabei dann wohl eher um ein reines Plattformupdate handeln, in dessen Kern vornehmlich der Wechsel auf die neuen Android Runtime ART stehen würde. Vorausgesetzt natürlich, dass man nicht sogar diesen Schritt bereits auf Herbst verschoben hat.

Die "Sundar-Show"

Aber auch so dürfte Android die dominierende Rolle in der diesjährigen Keynote spielen, die Businessweek angesichts der starken Rolle von Pichai im Vorfeld bereits die "Sundar-Show" nennt. Bereits bekannt war, dass es Neues zum Wearables-Betriebssystem Android Wear zu sehen geben wird. Darüber hinaus bestätigt Pichai aber auch die bislang nur in der Gerüchteküche verbreitete Existenz von AndroidTV, eines simpleren Nachfolgers für das wenig erfolgreiche GoogleTV.

Livestream

Die Keynote zur Google I/O findet am Mittwochabend (18:00 MESZ) statt. Der Webstandard überträgt dabei den Livestream und fordert die LeserInnen dazu auf, sich im Forum mit der Community über die präsentierten Neuerungen auszutauschen. (Andreas Proschofsky, derStandard.at, 24.6.2014)

  • Android- und Chrome-Chef Sundar Pichai entwickelt sich immer deutlicher zur rechten Hand von Google-Boss Larry Page. Bei der heurigen I/O soll er auch persönlich durch die gesamte Keynote führen.
    foto: marcio jose sanchez / ap

    Android- und Chrome-Chef Sundar Pichai entwickelt sich immer deutlicher zur rechten Hand von Google-Boss Larry Page. Bei der heurigen I/O soll er auch persönlich durch die gesamte Keynote führen.

Share if you care.