Die Mission lautet: "Bring the Noise!"

24. Juni 2014, 18:06
posten

Brian Chippendale gastiert am Montag mit seinem Soloprojekt Black Pus im Wiener Fluc

Bei seiner Stammband fallen ihm zwei wesentliche Aufgaben zu: Schlagzeug zu spielen und das Cover-Artwork für die Alben und Singles zu gestalten. Die Musik unterstützt er akustisch explosiv, seine Kunst wirkt, als hätte es seine Farbtuben zerrissen. Beides passt gut zusammen, denn die Rede ist von Brian Chippendale. Der ist Schlagzeuger von Lightning Bolt. Einem US-Duo, das mehr als einmal als verrückt eingestuft wurde. Als umtriebiger und manisch Kreativer ist er damit jedoch nicht ausgelastet, also zeichnet er Comix und betreibt mit Black Pus ein Soloprojekt, mit dem er nun nach Wien kommt.

Kommenden Montag tritt er damit im Fluc auf. Neun Alben hat er mit Black Pus bereits veröffentlicht, das im Vorjahr auf Thrill Jockey veröffentlichte All My Relations gilt als eingängigstes, aber das heißt nicht viel. Chippendale prügelt darauf sein Drum-Kit und schickt elektronische Schaltkreiskollapse in den Loop. Das ergibt in Summe dann doch eher keine Mitsummmusik, sondern wieder brachialen Irrsinn für alleinstehende Buben von 18 bis 60. Noiserock mit Betonung auf Noise. Zu den Wesensverwandten zählen etwa die Flaming Lips, mit denen sie eine schöne EP veröffentlicht haben. Darauf befindet sich das Lied I Want To Get High But I Don't Want Brain Damage. Möglicherweise ist es dafür schon zu spät. (flu, DER STANDARD, 25.6.2014)

30. 6., Fluc, 21.00

  • Brian Chippendale schaut mit Black Pus im Fluc vorbei. Der Wahnsinn lässt grüßen.
    foto: thrill jockey

    Brian Chippendale schaut mit Black Pus im Fluc vorbei. Der Wahnsinn lässt grüßen.


Share if you care.