Kindergärtnerinnen der Stadt Salzburg streiken kommende Woche

24. Juni 2014, 15:00
34 Postings

Dienststellenversammlung am Mittwoch soll Druck im Streit um mehr Geld und bessere Bedingungen erhöhen

Salzburg - Die Kindergärtnerinnen der Stadt Salzburg erhöhen nun bei ihrer seit Jahren ungehörten Forderung nach - vor allem finanziellen - Verbesserungen den Druck: Für Mittwoch kommender Woche haben sie eine Dienststellenversammlung einberufen, die Kindergärten bleiben daher an diesem Tag vormittags geschlossen, kündigte die Personalvertretung am Dienstag in einer Aussendung an.

Härter werdende Rahmenbedingungen

"Seit mehr als fünf Jahren kämpfen wir dafür, dass die Pädagoginnen bei immer härter werdenden Rahmenbedingungen gerecht entlohnt werden und bessere Arbeitsbedingungen vorfinden. Der Stillstand ist nicht länger hinzunehmen", sagte Personalvertretungs- und Gewerkschaftsvorsitzender Hans Auer.

Mit der früher zuständigen Landesrätin Tina Widmann (ÖVP) sei bereits ein Gesamtpaket ausverhandelt worden, doch seit dem Regierungswechsel 2013 sei nichts mehr geschehen. Dieses Paket sah unter anderem eine bessere Besoldung für bereits beschäftigte Pädagoginnen sowie ein neues Gehaltsschema für Neueintretende, mehr Vorbereitungszeit für jede Kindergärtnerin, mehr Verwaltungszeit für Leiterinnen oder einen Springerinnenpool vor. Die Dienststellenversammlung beginnt am 2. Juli um 8.00 Uhr im Kongresshaus. (APA, 24.6.2014)

Share if you care.