Faymann: Auslagerung "steht nicht zur Debatte"

24. Juni 2014, 12:41
4 Postings

 Spindelegger: "Herr über den eigenen Luftraum"

Wien - Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) hat am Dienstag das Nein von Verteidigungsminister Gerald Klug (SPÖ) zu einer Auslagerung der Luftraumüberwachung bekräftigt. "Eine Auslagerung der Luftraumüberwachung steht nicht zur Debatte", verwies er beim Pressefoyer nach dem Ministerrat auf entsprechende Aussagen des Ressortchefs.

Es sei ein wichtiger Bestandteil der Neutralität, "auch Herr über den eigenen Luftraum zu sein", meinte auch Vizekanzler Michael Spindelegger (ÖVP) nach dem Ministerrat.

"Österreich muss und wird auch in Zukunft selbstständig für seine Luftraumüberwachung sorgen können", bekräftigte Verteidigungsminister Klug seine Position laut Aussendung am Dienstag. Einen Ausbau bereits heute bestehender Zusammenarbeit mit Partnern schließe er nicht aus. (APA, 24.6.2014)

Share if you care.