Ebola-Epidemie als "außer Kontrolle" eingestuft

24. Juni 2014, 11:41
36 Postings

Krankheit bereits an mehr als 60 Orten aufgetreten - Risiko der Ausbreitung in weitere Regionen wächst

Conakry/Freetown/Monrovia - Die seit März in Teilen Westafrikas anhaltende Ebola-Epidemie ist nach Meinung von Experten "außer Kontrolle" geraten. In Guinea, Sierra Leone und Liberia seien bereits an mehr als 60 Orten Ebola-Patienten ausfindig gemacht worden, sagte Bart Janssens, der Programmverantwortliche der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) in Brüssel.

Symptome der Virusinfektion sind Erbrechen, Durchfall, Fieber, eingeschränkte Nieren- und Leberfunktionen sowie schließlich innere und äußere Blutungen. In 50 bis 90 Prozent der Fälle verläuft die Infektion tödlich - eine wirksame Therapie gibt es bislang nicht.

"Wir haben unsere Grenzen erreicht"

"Mit dem Auftreten neuer Herde besteht das ernsthafte Risiko einer Ausbreitung in weitere Regionen", erklärte der Experte. Die Epidemie könne nur durch massive Anstrengungen aller Beteiligten eingedämmt werden, teilte MSF mit. Die Regierungen der betroffenen Länder und andere Hilfsorganisationen müssten alle zur Verfügung stehenden Ressourcen einsetzen. Für seine Organisation seien die Möglichkeiten zu helfen erschöpft. "Wir haben unsere Grenzen erreicht", so Janssens.

Das Ausmaß der aktuellen Ebola-Epidemie sei beispiellos, was die geografische Verbreitung, die Zahl der infizierten Menschen und die Todesfälle betreffe. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hatte zuletzt mitgeteilt, dass inzwischen mehr als 520 Infektionen und fast 340 Todesfälle registriert seien. (APA/red, derStandard.at, 24. 6. 2014)

  • Informationskampagnen wie hier in Liberia sind Teil der Versuche, die aktuelle Ebola-Epidemie in Westafrika einzudämmen. Bislang reichen sie aber nicht aus.
    foto: apa/epa/ahmed jallanzo

    Informationskampagnen wie hier in Liberia sind Teil der Versuche, die aktuelle Ebola-Epidemie in Westafrika einzudämmen. Bislang reichen sie aber nicht aus.

Share if you care.