Kuba: Ein Máximo-Líder-Taxi, bitte

Ansichtssache23. Juni 2014, 17:08
11 Postings

Die Karibikinsel ist für ihren antiken US-Limousinen-Bestand bekannt. Der exaltierte Tourist kutschiert jedoch mit Taxis aus Fidel Castros Fuhrpark

Bild 1 von 9
foto: ap/boyland

Seit Anfang des Jahres durchläuft die Wirtschaft Kubas einen Transformationsprozess. Weniger Staat, mehr privat, lautet die Devise. Erste, streng abgesteckte Versuche, die sozialistische Volkswirtschaft in ein Paradies für Kleinunternehmer zu verwandeln, laufen. Auch das Taxigewerbe ist betroffen, ein Wirtschaftszweig, den Touristen vor allem als Ausfahrt mit pittoresken Restbeständen aus vorrevolutionären Zeiten in Verbindung bringen. 

weiter ›
Share if you care.