Meusburger nach 12 Games en suite weiter 

23. Juni 2014, 14:01
170 Postings

Match gegen US-Amerikanerin King nach 0:5-Rückstand gedreht - Mayr-Achleitner gegen Russin Wesnina mit 0:6,4:6 in Runde eins out

London - Die Tirolerin Patricia Mayr-Achleitner waren bei ihrem vierten Antreten in einem Einzel-Hauptfeld des Tennis-Grand-Slams von Wimbledon nur vier Games vergönnt.

Die 27-Jährige lieferte am Montag mit einem in 52 Minuten kassierten 0:6,4:6 gegen die als Nummer 32 gesetzte Russin Jelena Wesnina das erste Ergebnis des Tages. Nur 2009 hatte Österreichs aktuelle Nummer zwei Wimbledon-Runde eins überstanden.

Li Na wartet

Die Vorarlbergerin Yvonne Meusburger ist dagegen mit zwölf Game-Gewinnen in Folge in die zweite Einzelrunde gestürmt. Die 30-Jährige war gegen die 25-jährige Vania King 0:5 zurückgelegen, danach machte die US-Amerikanerin lange keinen Stich mehr. Drei Spiele ließ ihr Meusburger zwar noch, nach insgesamt 83 Minuten servierte sie aber zum 7:5,6:3 aus.

Österreichs Tennis-Nummer eins steht bei diesem Tennis-Grand-Slam bei fünf Antreten zum zweiten Mal nach 2007 in Runde zwei, in der es gegen die Weltranglisten-Zweite Li Na gehen könnte. Die Chinesin hatte ihr Match gegen die Polin Paula Kania noch vor sich. (APA, 23.6.2014)

Share if you care.