Tanken in Österreich spart Geld

23. Juni 2014, 11:38
14 Postings

Tanken ist in vielen bevorzugten Urlaubs-Destinationen der Österreicher deutlich teurer als hierzulande

Wien - Tanken ist in vielen beliebten Urlaubsländern deutlich teurer als in Österreich, heißt es in einer Aussendung des VCÖ. Wer also mit dem Auto auf Urlaub fährt, holt sich seine Spritladung am besten daheim.

Am meisten ist für Sprit in Norwegen zu zahlen. Dort kosten 50 Liter Diesel um 22,50 Euro mehr als in Österreich und 50 Liter Eurosuper um 25 Euro mehr. Hierzulande schlägt eine 50-Liter-Tankfüllung Eurosuper mit 69 Euro zu Buche, Diesel kostet 67 Euro. Im beliebtesten Urlaubsland der Österreicher - in Italien - kostet eine 50 Liter Tankfüllung 87 Euro (Eurosuper), für Diesel sind 81,50 Euro zu berappen.

Schlechte Nachricht auch für Kroatien-Urlauber: Die VCÖ-Analyse zeigt, dass in Kroatien im Vorjahr 50 Liter Eurosuper noch um rund vier Euro billiger war als in Österreich. Heuer kostet kosten 50-Liter Eurosuper im zweit beliebtesten Urlaubsland der Österreicher um 2,50 Euro mehr als hierzulande, kostet also 71,50. Noch mehr fallen mit 80 Euro in Deutschland an.  Etwas günstiger ist es in Ungarn mit 67,50 Euro. In der Türkei kostet die Tankfüllung des Leihwagens 86,50 Euro, in Griechenland 84 Euro. (red, derStandard.at, 23.6.2014)

  • Auch wenn in Österreich vielfach über die hohen Spritpreise geklagt wird: Der Vergleich zeigt, dass Tanken in anderen Ländern meisten noch viel teurer ist.
    foto: ap/pleul

    Auch wenn in Österreich vielfach über die hohen Spritpreise geklagt wird: Der Vergleich zeigt, dass Tanken in anderen Ländern meisten noch viel teurer ist.

Share if you care.