Tränengas gegen Anhänger eines pakistanischen Predigers 

23. Juni 2014, 10:55
1 Posting

Anhänger von Tahir ul-Qadri versammelten sich vor dessen Ankunft am Flughafen von Islamabad

Islamabad - Vor der erwarteten Rückkehr des einflussreichen Predigers Tahir ul-Qadri nach Pakistan ist die Polizei am Flughafen von Islamabad mit Tränengas gegen versammelte Anhänger vorgegangen. Fernsehbilder zeigten am Montag mit Knüppeln und Steinen bewaffnete Unterstützer des als gemäßigt geltenden Predigers, die eine Absperrung durchbrachen und sich Auseinandersetzungen mit der Polizei lieferten.

Flug wurde umgeleitet

Unter ihnen waren viele Frauen. Nach Angaben eines Reporters der Nachrichtenagentur AFP setzte die Polizei Tränengas ein, über dem Gebiet kreisten Hubschrauber. Ein Sprecher der pakistanischen Luftfahrtbehörde gab an, Qadris Flug aus Kanada sei in die östliche Metropole Lahore umgeleitet worden, "um die Sicherheit der Passagiere und der Maschine zu gewährleisten". Erst in der vergangenen Woche waren bei Zusammenstößen der Polizei mit Anhängern Qadris in Lahore acht Menschen getötet und dutzende weitere verletzt worden.

Protestbewegung gegen Korruption

Qadri hat die kanadische Staatsbürgerschaft, war aber Ende 2012 nach Jahren in Kanada zeitweilig nach Pakistan zurückgekehrt. Seine Partei Pakistan Awami Tehreek (PAT) nahm nicht an der Parlamentswahl teil, der Geistliche führte aber eine breite Protestbewegung gegen Korruption und Ineffizienz an und forderte Reformen von der Regierung.

Zuletzt hielt sich Qadri wieder in Kanada auf. Er kündigte an, eine "friedliche Revolution" gegen das derzeitige Regierungssystem in Pakistan anzuführen. Kommentatoren mutmaßten, dass Qadri mit dem mächtigen pakistanischen Militär zusammenarbeiten könnte, um die Stellung der Zivilregierung zu untergraben. (APA, 23.6.2014)

  • Unterstützer des Predigers Tahir ul-Qadri  in Karachi.
    foto: reuters/akhtar soomro

    Unterstützer des Predigers Tahir ul-Qadri  in Karachi.

Share if you care.