US-Museum druckt Barack Obama in 3D aus

23. Juni 2014, 09:32
5 Postings

Das Smithsonian Institute hat den US-Präsidenten zu Jahresbeginn gescannt und eine Skulptur angefertigt

Barack Obama ist der erste US-Präsident, der in Form einer ausgedruckten 3D-Büste verewigt wird. Die Skulptur wurde jetzt anlässlich der ersten Technologie-Messe des Weißen Hauses enthüllt, Obama hatte sich Anfang 2014 einem Scan unterzogen.

Neueste Technologie

Die Aktion wurde vom Smithsonian Institute, einer Gruppe staatlicher US-Museen, organisiert. Dabei kam die neueste Technologie zum Einsatz: Etwa ein Light Stage – Facescanner der University of Southern California. Das Smithsonian kooperiert laut Mashable schon länger mit Technologie-Unternehmen und Universitäten, um seine Sammlung in 3D zu scannen und damit zu konservieren.

National Portrait Gallery

Die Büste ist für die Öffentlichkeit nach der Technologie-Messe frei zugänglich und wird in der National Portrait Gallery ausgestellt werden, wo schon bisher Gemälde und Zeichnungen von US-Präsidenten aufbewahrt werden. (fsc, derStandard.at, 23.6.2014)

  • Barack Obama ist der erste US-Präsident, der 3D-gescannt und ausgedruckt wurde
    pressefoto/smithsonian

    Barack Obama ist der erste US-Präsident, der 3D-gescannt und ausgedruckt wurde

Share if you care.