Raketenangriffe aus dem Gazastreifen auf den Süden Israels

22. Juni 2014, 08:07
5 Postings

Keine Berichte über Schäden

Gaza  - Militante Palästinenser haben nach Angaben der israelischen Armee erneut Raketen aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert. Mindestens zwei von ihnen seien in der Regionalverwaltung Sha'ar HaNegev niedergegangen, teilte ein Militärsprecher in der Nacht auf Sonntag beim Kurznachrichtendienst Twitter mit. Berichte über Schäden lagen demnach nicht vor.

Die Lage in der Region ist äußerst angespannt. Seit der Entführung dreier israelischer Jugendlicher im Westjordanland vor rund eineinhalb Wochen gehen israelische Soldaten massiv gegen die radikalislamische Palästinenserorganisation Hamas vor. Israel macht diese für die Verschleppung verantwortlich. Bisher hat sich keine palästinensische Organisation zu einer Entführung bekannt.

Bei einer Razzia des Militärs im Westjordanland war in dieser Woche mindestens ein palästinensischer Teenager erschossen worden. In einem Interview der Zeitung "Haaretz" verlangte der palästinensische Präsident Mahmoud Abbas vom israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanyahu, dies zu verurteilen. Er selbst habe die Entführung der Jugendlichen als Verbrechen bezeichnet. (APA/dpa, 22.6.2014)

Share if you care.