Spanier hielt Partnerin ein Jahr lang gefangen

21. Juni 2014, 14:36
14 Postings

22-Jähriger gelang die Flucht

Madrid - Ein Spanier hat seine Lebensgefährtin etwa ein Jahr lang gefangen gehalten, misshandelt und sexuell missbraucht. Die 22-Jährige nutzte eine Unaufmerksamkeit ihres Peinigers, um zu flüchten und die Polizei zu alarmieren, wie das Innenministerium am Samstag in Madrid mitteilte. Die Beziehung des Paars sei anfangs normal gewesen, berichtete die Frau.

Nach der Geburt eines Sohnes habe der 26-Jährige plötzlich die völlige Kontrolle über sie gewollt und begonnen, die Frau im gemeinsamen Zuhause nahe der Hafenstadt Alicante an der Costa Blanca einzuschließen. Sie habe tagelang ohne Nahrung auskommen müssen und sei geschlagen und vergewaltigt worden. Die Polizei nahm den Mann fest. Sein Vater, der mit dem Paar zusammengelebt hatte, ohne die 22-Jährige zu schützen, wurde ebenfalls verhaftet. (APA, 21.6.2014)

Share if you care.