Google I/O: Samsung will Android Wear-Smartwatch vorstellen

21. Juni 2014, 11:55
21 Postings

Der südkoreanische Hersteller will bei der Entwickler-Konferenz eine neue Smartwatch präsentieren - FCC-Eintrag gibt bereits Rückschlüsse auf Gerät 

Im März hatte Google mit Android Wear überraschend ein Betriebssystem für Smartwatches vorgestellt, bei der anstehenden Entwickler-Konferenz Google I/O wird dieses erneut im Fokus stehen. So soll Samsung bei dem Event ein Gerät mit Android Wear vorstellen. Der südkoreanische Hersteller hat mit der Galaxy Gear bereits Erfahrungen mit Smartwatches gesammelt, bisher kam bei den Samsung-Gadgets jedoch Tizen oder eine adaptierte Android-Version zum Einsatz.

LG Watch und Moto 360 werden präsentiert

Einem Bericht von CNET zufolge sollen die Südkoreaner bereits seit längerem mit Android Wear experimentieren, bei den Prototypen wurden einerseits die unternehmenseigenen Prozessoren, andererseits Qualcomm-Chips verwendet. Welche Version nun schlussendlich vorgestellt wird, ist bis dato unklar. Die bereits angekündigte LG Watch soll wie die Moto 360 außerdem bei der Entwickler-Konferenz erstmals offiziell zu sehen sein. Vor kurzem wurde die LG Watch im PlayStore gesichtet, was auf einen baldigen Verkauf schließen lässt.

foto: fcc
Der FCC-Eintrag von Samsung gibt bereits Rückschlüsse auf die Android Wear-Smartwatch vom südkoreanischen Hersteller.

Ohne Home-Button und Kamera

Über die Android Wear-Smartwatch von Samsung ist noch nicht allzu viel bekannt. Vor kurzem wurde bei der US-Zulassungsbehörde FCC jedoch eine Smartwatch eingereicht, welche sich deutlich von der Gear 2 unterscheidet. Das Gerät mit der Modell-Nummer SM-R382 soll demnach zehn Millimeter kürzer sein und ohne Home-Button und Kamera auskommen. Dies lässt klare Rückschlüsse auf eine Smartwatch mit Android Wear zu, da bei dem System beide Dinge nicht vorgesehen sind. (dk, derStandard.at, 21.06.2014)

  • Motorolas Moto 360 soll
    foto: google/motorola

    Motorolas Moto 360 soll

Share if you care.