Nicht nur Blasmusik

20. Juni 2014, 20:04
2 Postings

Im Salzkammergut sorgt ab sofort eine Initiative mit dem Namen Bruno am Attersee für kulturelle Bereicherung: Zum Auftakt am Samstag konzertieren Attwenger. Im Juli hat man unter anderem mit Doris Uhlich eine Hetz.

Steinbach am Attersee – Das oberösterreichische Duo Attwenger sorgt seit bald einem Vierteljahrhundert unermüdlich und lautstark dafür, dass hierzulande gedeihende Musiktraditionen nicht den Anschluss an den Punk, an den Hiphop und ganz allgemein an die Welt da draußen verlieren. Am Samstagabend spielen die Herren Attwenger, die eigentlich Markus Binder und HP Falkner heißen, am schönen Attersee auf. Ebendort hat sich nämlich eine junge Initiative namens Bruno am Attersee die „kulturelle Nah- und Fernversorgung“ als Motto verordnet. Hinter dem umtriebigen Bruno wiederum stecken mit Gina Brandlmayr und Eva Baumgardinger zwei geeichte Veranstalterinnen, die bereits seit längerem im heimischen Festival- und Musikgeschehen mitmischen.

"Let's fetz!"

Am Attersee laden die beiden nach dem Auftakt mit Attwenger den Sommer über zu weiteren Veranstaltungen: Es gibt einen Tanzworkshop mit Doris Uhlich (11./12. Juli). Die am Attersee aufgewachsene Choreografin und Performerin lässt dazu auf der Homepage verlauten: „Egal ob dick oder dünn, alt oder jung, klein oder groß, tanzen kann jeder! Also, let’s dance, let’s fetz, let’s have a Hetz!“

Schriftstellerin Vea Kaiser wird aus ihrem vielbeachteten Romandebüt Blasmusikpop lesen (12. Juli) – samt passendem musikalischem After-Lesung-Programm. Mit dem Karikaturisten Gerhard Haderer können sich Kinder einen Tag lang im Zeichnen üben (25. Juli). Gesundheit, Kulinarik und DIY-Nachhilfe kommen im Angebot bis Ende August ebenfalls nicht zu kurz. (Isabella Reicher, DERSTANDARD, 21./22.6.2014)

Attwenger am 21. 6., Wiese beim Freizeitzentrum Steinbach, 20.00

  • Attwenger unterwegs zum Attersee.
    foto: gerald von foris

    Attwenger unterwegs zum Attersee.

Share if you care.