Pferderennen in Ascot: Mut zum Hut

Ansichtssache20. Juni 2014, 14:20
33 Postings

Besonders am Ladies' Day jagt ein verrückter Hutschnappschuss den anderen. Die strengen Kleidervorschriften werden hingegen penibel überwacht

Auf dem Kopf kann es gar nicht außergewöhnlich genug sein. Am Ladies' Day des traditionellen britischen Pferderennens, das jedes Jahr in Ascot südlich von Windsor veranstaltet wird, überboten die Damen einander am Donnerstag erneut mit schrägen Kopfbedeckungen - ein Hutdurchmesser von unter zehn Zentimetern ist sogar verboten. Alles, was danach kommt, unterliegt allerdings den strikten Regeln der Kleiderordnung.

Zu viel Haut ist im "Royal Enclosure" tabu, weibliche Schultern müssen bedeckt sein, und Röcke haben mindestens knielang zu sein. Männer müssen schwarze Schuhe und einen schwarzen oder grauen Zylinder tragen.

Erinnert ein wenig an begrünte Pferdeäpfel.

1

Weiße Pferdehäkelei macht sich gut vor Nachtblau.

2

Rote Bäusche im Sputnik-Look.

3

Eine Welle am Kopf.

5

Klassisches schwarzes Hütchen mit Netz. Dazu passt roter Lippenstift als Kontrast.

6

Ein "Hauch" von einem Schmetterling.

7

Pink und gepunktet.

8

Paradiesvogel auf gelbem Grund.

9

Rote Rosen lassen Federn.

10

Sehr kreativ als Leinwand.

11

Bleibt zu hoffen, dass die Wellensittiche nicht echt waren.

12

Erinnert an das Outfit böser Stiefmütter armer Märchenmädchen.

13

Buntes Quartett in Rottönen.

14

Einfach, aber eindrucksvoll vor grünem Hintergrund. (adem, derStandard.at, 20.6.2014)

15
Share if you care.