Protestklänge mit Quetschn und Ska

20. Juni 2014, 06:51
4 Postings

Ab Freitag lockt das Festival des politischen Liedes nach Weißenbach. Mit dabei ist wieder Sigi Maron mit den Rocksteady Allstars

Weißenbach – Seit 1997 findet in Weißenbach das Festival des politischen Liedes statt. Ein treuer Weggefährte der Veranstaltung ist Sigi Maron, der heuer mit den Rocksteady Allstars auftritt. Gleich am ersten Abend beweist der einstige Klosterschüler, dass er sich vor allem eines bewahrt hat: den Zorn auf soziale Ungerechtigkeit. Wobei Maron weniger eine Agitprop-Parteilinie denn Reflexion mit viel Schmäh und unfeiner Sprache artikuliert.

Diese Gesellschaftskritik mit losem Mundwerk schätzen seit den 1970ern etwa Peter Turrini, Peter Henisch oder Attwenger. Frustrierten Jungrebellen gilt vor allem Marons Ballade von ana hoatn Wochn als Protesthymne. Fad waren Maron-Konzerte ohnedies nie, in den letzten Jahren verpasst er den Liedern – gemeinsam mit Begleitcombo – ein Gewand aus Reggae, Rocksteady und Ska. Diesen Genres ist auch Che Riddim verpflichtet: Das Quartett aus Reichenau mixt in die Rasta-Rebellion-Roots gern auch eine Quetschn.

Danach verlegt CounTessa, die junge DJane mit kroatischen Wurzeln, Clubsounds von Latin House über Reggaeton und Hip-Hop bis zu Oriental und Balkan. Eröffnet wird das Festival vom Quartett Wosisig, das schon am Protestsongcontest teilgenommen hat. Dort startete auch das Linzer Hip-Hop-Brüderduo Andi & Alex, das am Samstag die Bühne mit oberösterreichischem Dialekt-Rap aufmischen wird. Die Staudinger-Brüder, die trotz eines Songs namens Ois in Butter nichts mit den TV-Köchen zu tun haben, setzen wie die befreundeten Texta damit auf Hirnschmalz mit Schmäh statt Pseudo-Gangsta-Darstellerei.

Ebenso politisch aktiv wie nah an den Bräuchen der einfachen Menschen geben sich viele italienische Blaskapellen – etwa die am Samstag aufspielende Banda Populare dell'Emilia Rossa. Zugegen auch NH3 Ska/Core aus Pesaro. Zuvor hält der Demokratische Chor Braunau die Prinzipien und Ideen von Brecht und Theodorakis hoch. (Gerhard Dorfi, DER STANDARD, 20.6.2014)

20.-22. 6.: Weißenbach am Attersee, Europacamp, 20.00

Link

www.kv-willy.at

  • Zeitloser und humoriger Zorn über die Zustände: Liedermacher Sigi Maron.  
    foto: corn

    Zeitloser und humoriger Zorn über die Zustände: Liedermacher Sigi Maron.  

Share if you care.