Google wechselt Android-Kernbestandteil aus

19. Juni 2014, 23:40
42 Postings

Runtime Dalvik wird in nächster Version durch ART ersetzt - Dalvik bereit aus Open-Source-Projekt entfernt

Als Google vor rund einem halben Jahr Android 4.4 präsentierte, hatte das Unternehmen eine echte Überraschung zu bieten. Ohne Ankündigung wurde der seit den Anfängen des Betriebssystem genutzten Android Runtime Dalvik eine Neuentwicklung namens ART als Option zur Seite gestellt. Nicht weniger als eine Performanceverbesserung für alle Android-Anwendungen soll der Wechsel künftig bringen, so Google einige Wochen darauf. Immerhin handelt es sich hierbei um jenes Stück Software, das für die Ausführung aller Anwendungen zuständig ist.

Wechsel

Nun darf auch die Frage, wann ART Dalvik ersetzen wird, als beantwortet gelten: Vor kurzem hat Google im Android Open Source Project (AOSP) nicht nur ART als Default-Lösung auserwählt, im gleichen Zug wurde Dalvik gleich vollständig aus dem Code-Repository entfernt. Dies hat XDA Developers aufgespürt.

Next up

Damit dürfte klar sein, dass ART bereits in der nächsten Androidversion die Nachfolge von Dalvik antreten wird. Darauf weist auch hin, dass sich im Rahmen der kommende Woche stattfindenden Google-I/O-Konferenz ein eigener Vortrag um die Neuerungen von ART drehen wird.

No comment

Bleibt die Frage, wann die kommende Androidversion 4.5 / 5.0 veröffentlicht wird. Darüber lässt sich mangels offizieller Aussagen derzeit nur spekulieren. Angesichts der üblichen Entwicklungszyklen von Google ist eine Vorstellung zur oder knapp nach der Google I/O allerdings aber durchaus im Bereich des Möglichen. (apo, derStandard.at, 19.6.2014)

  • Die zwei Commits, mit denen der Wechsel im Android Open Source Project vorgenommen wurde.

    Die zwei Commits, mit denen der Wechsel im Android Open Source Project vorgenommen wurde.

Share if you care.