Heiße Spekulationen um das Knie Ronaldos

19. Juni 2014, 16:34
11 Postings

Weltfußballer musste erneut Training vorzeitig abbrechen - Gerüchte um WM-Aus - Pepe für ein Spiel gesperrt

Salvador de Bahia - Cristiano Ronaldo bleibt natürlich ein Thema. Dieser Tage insbesonders sein Knie. Denn die erste Trainingseinheit nach dem 0:4-Debakel zum WM-Auftakt gegen Deutschland konnte der 29-Jährige wegen seiner hartnäckigen Probleme wieder nicht komplett bestreiten. Sofort geisterten die ersten Meldungen von Ronaldos vorzeitigen WM-Aus durchs Internet.

"Cristiano ist 100-prozentig fit", beteuerte zwar Torhüter Beto ein paar Stunden später. Doch die Zweifel blieben, ob der beste Spieler der Welt den auch generell angeschlagenen Portugiesen bei ihrer letzten Chance am Sonntag (24 Uhr MESZ) gegen die USA tatsächlich helfen kann.

Für Aufregung hatte am Donnestagfrüh der Bericht des spanischen Internetportals El Confidencial gesorgt. Darin wurde Ronaldos Leibarzt José Carlos Noronha mit dem Satz zitiert: "Hör auf und gönne deinem Knie eine Pause, oder du riskierst deine Zukunft." Gegenüber der portugiesischen Tageszeitung Record bestritt der Mediziner die Aussage.

Ronaldo hatte nach einigen Übungen mit der Mannschaft mit dem Physiotherapeuten gearbeitet, dann setzte er sich mit dem Eisbeutel auf dem linken Knie auf die Ersatzbank und erfüllte Autogrammwünsche.

Auf seine Fans kann sich CR7 verlassen. Beim ersten Auftritt nach dem WM-Fehlstart feierten ihn am Mittwoch 7000 begeisterte Ronaldistas in portugiesischen und brasilianischen Trikots bein einer öffentlichen Trainingseinheit im Estadio Moises Lucarelli.

Seleccao bedient

Ronaldos Fitness ist das größte Problem der Portugiesen, aber bei weitem nicht ihr einziges. Nach dem WM-Aus für Außenverteidiger Fábio Coentrão (Adduktorenverletzung im rechten Oberschenkel) fallen auch Stürmer Hugo Almeida und Stammtorhüter Rui Patricio (beide Oberschenkelverletzungen) für den Rest der Vorrunde aus.

Abwehrspieler Pepe muss nach seiner Roten Karte gegen Deutschland in der Partie gegen die USA pausieren, er wurde für ein Spiel gesperrt. (sid/red - 19.6. 2014)

  • Ronaldos Knie brauchte erneut Hilfe.
    foto: ap/duarte

    Ronaldos Knie brauchte erneut Hilfe.

  • Campinas (und der Rest der Welt): restlos begeistert.
    foto: apa/goulao

    Campinas (und der Rest der Welt): restlos begeistert.

Share if you care.